Provison oder Honorar – Welcher ist der für Sie bessere Weg?

In der Finanzdienstleistungsbranche unterscheidet man zwei verschiedene Vergütungsmodelle.

Die Vergütung durch Provision (der Ihnen bisher bekannte Weg)

Für eine erfolgreiche Vermittlung eines Versicherungsvertrages erhalten wir als Versicherungs- und Finanzmakler vom Produktgeber eine Provision für den Vertragsabschluss und die spätere laufende Betreuung des vermittelten Vertrages. Üblicherweise sind diese Provisionen seit  jeher bereits in die von Ihnen zu zahlenden Beiträge einkalkuliert und werden nicht separat erhoben. Somit bleibt Ihnen die Höhe der in den Vertrag eingepreisten Vergütung regelmäßig verborgen.

Nahezu 90% aller vermittelten Versicherungs- und Finanzverträge werden für gewöhnlich über diesen herkömmlichen und bekannten Weg vergütet. Und was geschieht mit den restlichen 10% der Vertragsabschlüsse?

Die Vergütung durch Honorar (für die Vermittlung / Betreuung eines Vertrages nach Aufwand und Erfolg)

Im Rahmen unserer regelmäßigen Marktbeobachtung nehmen wir deutliche Marktveränderungen wahr. So stellen beispielsweise immer mehr Gesellschaften ihren angeschlossenen Vermittlern „provisionsfreie“ Produkte für Ihre Kunden zur Verfügung. Doch obwohl diese auffallend innovativen und hochflexiblen Produkte für den Kunden oftmals besonders geeignet wären, werden sie nicht angeboten, weil sie keine Provisionen enthalten. Provisionsfreie Tarife werden umgangssprachlich auch als „Nettotarife“ bezeichnet.

Bei der Vermittlung von kostenreduzierten „Nettotarifen“ regeln wir unsere Vergütung für die Beratung, Konzeption und Vermittlung des Vorsorgevorschlags mit Ihnen in einer transparenten und separat zu vereinbarenden Vergütungsvereinbarung.

Besonders lukrative Vorteile offenbaren sich in der Honorarvermittlung in folgenden Beratungsfeldern:

• Vermögensaufbau
• Ruhestandsplanung
• Verschenken & Vererben

Unser Ziel ist eine objektive und ergebnisoffene Beratung, bei der wir Ihnen kostenoptimierte „Nettotarife“ nicht vorenthalten möchten. Damit wir Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen umfassend gerecht werden können, praktizieren wir beide Varianten der zuvor erläuterten Vergütung.

Sie denken:“So groß kann der Unterschied doch garnicht sein?“ Schauen Sie hier: Kostenvergleich

Facebook
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen